Hier finden Sie uns

1. FC Lola 

Finnische Allee

Hohenlockstedt

Herzlich Willkommen beim 1. FC Lola
Herzlich Willkommen beim 1. FC Lola

Frauen 01.05.2016

SG Hohenaspe / Lola – FC Offenbüttel 2-3 (2-2)

 

Am 03.04.2016 trafen die beiden besten Mannschaften der Liga im abendlichen Nachholspiel aufeinander.

Von Anfang an war das Spiel ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.

Bei einem dieser Angriffe konnte Selina Katkowski in der 19. Minute nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden.

Den fälligen Elfmeter verwandelte Klara Tönshoff sicher zur 1-0 Führung.

In der 36. Minute konnte Alina Böhmker sogar auf 2-0 erhöhen.

Doch von innerhalb nur 4 Minuten konnte der FC den Spielstand durch 2 Treffer egalisieren.

Zwei völlig unnötige Tore, die haben wir einfach nicht gut verteidigt.

So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Hälfte sah man das gleiche Bild.

Das Spiel ging hin und her und stand ständig auf der Kippe.

Zum Ende hin war klar, wer hier das nächste Tor erzielt würde als Sieger vom Platz gehen.

In der 90. Minute lief Jessica Dorow alleine aufs Tor zu, eine Gegenspielerin haute ihr von hinten in die Beine und brachte sie so aus dem Tritt, dass sie keine Möglichkeit mehr hatte das Tor zu erzielen.

Doch leider blieb die Pfeife des sonst guten Schiedsrichters für diesen klaren Elfmeter stumm.

Doch damit nicht genug, denn im direkten Gegenangriff konnte der FC Offenbüttel das 2-3 erzielen.

So konnte der FC Offenbüttel das Spiel, welches eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte, für sich entscheiden.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Lea Otto, Klara Tönshoff, Selina Katkowski, Jennifer Alexander und Nele Winkelmann

 

Eingewechselt wurden: Meron Becker und Rebecca Harnisch

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 01.05.2016

TSV Buchholz – SG Hohenaspe/Lola 3-2 (2-0)

 

Am 01.Mai mussten wir ohne 5 Stammspieler nach Buchholz fahren.

Leider hatte die heutige Schiedsrichterin Ihre Pfeife nur zum An- und Abpfeifen dabei.

Wir wurden das gesamte Spiel über nur gehalten und gezogen, bekamen etliche Ellenbogen ins Gesicht und in den Magen geschlagen und die Schiedsrichterin hat dieses nicht ein einziges mal gepfiffen, obwohl Sie oftmals direkt daneben stand.

Dazu wurden uns noch 2 klare Strafstöße verwehrt und die Rückpassregel ist sowieso völliger Quatsch!

Es ist wirklich schade, dass die Meisterschaft so entschieden wird.

In der 14. Minute gelang dem TSV durch einen Sonntagsschuss bereits die Führung, nachdem unsere Abwehr überlaufen wurde.

In der 35. Minute erhöhte der TSV auf 2-0. Wenn man kein Glück hat kommt meistens auch noch Pech dazu, denn leider rutschte Kim Schmidt vor dem Gegentor aus und konnte so das Unheil nicht mehr abwenden.

Deshalb war diese Führung zur Pause auch mehr als schmeichelhaft, denn auch wir hatten trotz der zahlreich nicht gepfiffenen Aktionen einige Chancen von denen wir aber leider keine verwerten konnten.

In Hälfte Zwei nahmen wir mehr und mehr das Heft in die Hand und der TSV ging fast nur noch auf die Knochen.

In der 83. Minute konnte Rebecca Harnisch auf 2-1 verkürzen doch Postwendend konnte der TSV den alten Abstand durch unser katastrophales Abwehrverhalten wieder her stellen.

In der 87. Minute erzielte Jessica Dorow noch das 3-2.

Danach hatten wir noch zwei gute Gelegenheiten, doch auch das Glück war heute leider nicht auf unserer Seite.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Jessica Dorow, Lea Otto, Klara Tönshoff, Berenice Retzlaff, Birte Klöcking, Anna Breiholz und Nele Winkelmann

 

Eingewechselt wurden: Natascha Gaycken, Rebecca Harnisch und Johanna von Thun

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 24.04.2016

 

SV Peissen – SG Hohenaspe/Lola 0-0

 

Am 24.04 ging es zum Derby nach Peissen. Viel gibt es zu diesem Spiel leider nicht zu sagen

Trotz bester Möglichkeiten in beiden Hälften kamen wir nicht über ein 0-0 hinaus.

Wir hatten den SV Peissen das Spiel über komplett im Griff, doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie.

Unsere Chancenauswertung am heutigen Tage war katastrophal!

Jedoch muss man sagen, dass auch der Schiedsrichter einen großen Teil zu diesem Punktverlust beigetragen hat.

Wir wurden über 90. Minuten nur gehalten und der Schiedsrichter unterband dies nicht ein einziges mal!

In der 70. Minute verhinderte der gegnerische Kapitän in Torwartmanier das Gegentor, indem sie den Ball klar vor der Linie mit beiden Händen über dem Kopf spielte.

Hierzu muss man natürlich noch sagen, dass der Gegnerische Torwart NICHT der Kapitän war.

Jeder auf dem Feld hatte dieses klare Handspiel gesehen, mit Sicherheit auch der Schiedsrichter.

Jedoch blieb seine Pfeife Stumm, er unterstellte der Spielerin keine Absicht, es gab keinen fälligen Elfmeter und auch keine Rote Karte.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Natascha Gaycken, Lea Otto, Selina Katkowski, Jennifer Alexander und Nele Winkelmann

 

Eingewechselt wurden: Klara Tönshoff und Anna Breiholz

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 10.04.2016

 

FSV Farnewinkel - Nindorf - SG Hohenaspe/Lola 0-4 (0-2)

 

Sieg im Spitzenspiel

 

Am 10.04. reisten wir zum schweren Auswärtsspiel nach Nindorf an.

Die Ansprache der Trainer vor dem Spiel war durchweg positiv und da wir uns den heutigen Gegner letzte Woche schon einmal angesehen hatten, konnten wir uns gut auf diesen einstellen.

Bereits in der 9. Min gab es einen Strafstoß für uns, den Natascha Gaycken sicher verwandelte.

Doch fairerweise muss man dazu sagen, dass es diesen Strafstoß gar nicht hätte geben dürfen.

Zwar war das Foul an Selina Katkowski ein klarer Strafstoß, jedoch gingen dem Angriff vorher zwei klare Abseitspositionen voraus.

In der 17. Min viel das schönste Tor des Tages.

Die gegnerische Torfrau stand etwas zu weit vorm Tor und Alina Böhmker schloss aus ca. 30 Metern sehenswert zum 0-2 ab.

So wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

In der 53. Minute erzielte Selina Katkowski mit ihrem 26 Saisontreffer das 0-3.

Das letzte Tor des Tages sollte dann wieder Natascha vorbehalten sein, die aus ca. 20 Metern aufs Tor schoss.

Eigentlich war der Versuch eher harmlos, doch der Schuss landete durch die Beine der Torhüterin im Netz.

Wenn es läuft, dann läuft es :-)

 

Heute brachten alle Spielerinnen die vorm Spiel von den Trainern geforderten 150 %.

Ein besonderes Lob muss es jedoch heute für unsere Viererkette um Jennifer Alexander, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann und Wencke Hullmann geben, denn wenn eine Spitzenmannschaft wie der FSV Farnewinkel – Nindorf mit den beiden Top Stürmerinnen (neben Selina) Michelle Kratzke und Svenja Wellingerhoff erst in der 75. Min des Spiels das erste mal nennenswert aufs Tor schossen, weiß man was für eine tolle Leistung diese Spielerinnen heute gebracht haben.

 

Nun haben wir alles in eigener Hand . . .

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola Spielten: Maria Kramer, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Natascha Gaycken, Lea Otto, Selina Katkowski, Jennifer Alexander und Nele Winkelmann.

 

Eingewechselt wurden: Klara Toenshoff, Anna Breiholz und Birte Klöcking

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 03.04.2016

 

SG Hohenaspe/Lola – TSV Büsum (9) 10-1 (4-0)

 

Am 03.04.2016 spielten wir auf unserem so geliebten Neunerfeld gegen den TSV Büsum, der es uns bereits im Hinspiel richtig schwer machte.

Heute sollte es jedoch ein ganz anderes Spiel werden.

Von Anfang an dominierten wir das Spiel klar und bereits mit dem ersten Angriff erzielte Selina Katkowski nach Vorlage von Jessica Dorow das 1-0.

Nur einen Angriff später erhöhte Selina nach Vorlage von Lea Otto auch schon auf 2-0.

In der 20. Minute verlängerte Selina eine Flanke von Lea, welche Kristina Tiedemann zum 3-0 einnetzte.

Das 4-0 von Selina in der 25. Minute sollte dann auch schon der Halbzeitstand sein, denn außer zwei nicht gegebenen Strafstößen für uns passierte nicht mehr viel.

 

Hatten wir in der ersten Halbzeit den TSV Büsum, welcher nur mit 8 Spielerinnen angereist war, noch komplett im Griff, brauchten wir in der zweiten Halbzeit mit dem ärgerlichen Gegentor erst einen Weckruf, ehe wir wieder anfingen Fußball zu spielen.

Danach ließen wir hinten nichts mehr zu.

In der 55. Minute erzielte Maria Kramer nach toller Vorarbeit von Jessica das 5-1.

In der 60. Minute legte Selina Alina Böhmker den Ball auf, welche den Ball zum 6-1 im Tor versenkte.

Nur 2 Minuten später erzielte erneut Selina das 7-1 und nur eine weitere Minute erzielte Jessica Dorow nach Vorarbeit von Natascha Gaycken das 8-1.

Weitere zwei Minuten später erhöhte Selina nach Vorlage von Lea das 9-1.

In der 70 Minute markierte Selina mit Ihrem 6. Treffer den 10-1 Endstand, denn in der 80 Minute bat der Gegnerische Trainer um Spielabbruch.

 

Das der TSV Büsum mit gerade einmal 8 Spielerinnen angetreten ist verdient den höchsten Respekt, jedoch hätte man das Spiel die letzten 10 Minuten dann auch noch vernünftig zu Ende bringen können!

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Wencke Hullmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Natascha Gaycken, Lea Otto, Selina Katkowski und Nele Winkelmann

 

Eingewechselt wurden: Lara Koopmann, Meron Becker, Maria Kramer und Anna Breiholz

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 26.03.2016

 

NFC Kellinghusen / Mühlenbarbek - SG Hohenaspe/Lola 0-5 (0-2)

 

Am 26.03.2016 spielten wir gegen den NFC Mücke im Norweger Modell ( 9 gegen 9).

Von Anfang an bestand kein Zweifel daran, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde, wir versäumten lediglich mehr Tore zu schießen.

Jessica Dorow brachte uns bereits in der 7 Minute in Führung und Natascha Gaycken erhöhte in der 23. Minute mit einem sehenswerten Freistoß zum 0-2 Halbzeitstand.

 

In der zweiten Halbzeit schoss Nele Winkelmann in der 63 Minute mit Unterstützung beider Pfosten das 0-3, ehe Jessica Dorow mit Ihren nächsten beiden Treffern den 0-5 Endstand markierte.

 

Heute haben wir endlich wieder Fußball gespielt, auch wenn der Sieg deutlich höher ausfallen hätte müssen.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe Lola spielten: Kim Schmidt, Wencke Hullmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Natascha Gaycken, Lea Otto, Nele Winkelmann und Meron Becker

 

Eingewechselt wurden: Maria Kramer, Anna Breiholz, Berenice Retzlaff und Rebecca Harnisch

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 19.03.2016

 

SG Hohenaspe/Lola – FSG Oldendorf Itzehoe 0-0

 

Am 19.03.2016 sollte nach der blamagen Leistung von letzter Woche alles auf Wiedergutmachung stehen.

Doch leider fingen wir genau da an wo wir letzte Woche aufgehört hatten.

Wir fanden wieder überhaupt nicht ins Spiel und waren immer einen Schritt später als der Gegner, welcher überhaupt nicht mehr mit der FSG aus der Hinserie zu vergleichen ist.

Mit viel Glück überstanden wir die erste Halbzeit ohne ein Gegentor , wo wir uns alle heute bei unserer Viererkette Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann und Jennifer Alexander bedanken konnten, denn das Spielgeschehen fand weitestgehend bei uns in der Hälfte statt.

 

In der zweiten Hälfte wurde es dann deutlich besser und wir nahmen den Kampf an.

Jetzt war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

In der 75. Minute spielte eine Abwehrspielerin des Gegners den Ball zurück zur Torhüterin, welche den Ball dann mit den Händen aufnahm. Klarer kann ein Rückpass nicht sein, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus.

Kurz vor Schluss hatte Maria Kramer noch eine riesen Möglichkeit auf das 1-0 doch leider ging der Ball knapp am Tor vorbei.

Doch für die Mannschaft ist das vielleicht das Beste, Ihr hättet mich nie wieder eingefangen :-D

Auf der zweiten Halbzeit können wir aufbauen.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Natascha Gaycken, Lea Otto, Jennifer Alexander, Nele Winkelmann und Meron Becker

 

Eingewechselt wurden: Anna Breiholz, Andrea Labrenz, Maria Kramer und Rebecca Harnisch

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 12.03.2016

 

Sg Süderholm/Sarzbüttel – Sg Hohenaspe/Lola 1-0 (0-0)

 

Am 12.03 spielten wir in Sarzbüttel auf einem katastrophalen Platz gegen die Sg Süderholm/Sarzbüttel.

Zumindest sollten wir das aber spielen konnten wir das nun wirklich nicht nennen.

Obwohl wir gleich zu Anfang eine riesen Chance durch Lea Otto hatten, fanden wir überhaupt nicht ins Spiel, es wurden keine vernünftigen Pässe gespielt und wir passten uns komplett dem rumgebolze des Gegners an.

Einzig Wencke Hullmann und Klara Toenshoff erreichte heute annähernd Normalform.

Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Pinar Ulgac in der 30 Minute in einem Zweikampf.

Bestimmten wir in der ersten Halbzeit trotzdem noch das Spielgeschehen und erbolzten uns wenigstens noch ein paar ungenutze Chancen, sah das in der zweiten Halbzeit leider noch schlechter aus.

Wir ließen den Gegner immer mehr ins Spiel kommen und die SG Hohenaspe/Lola fand überhaupt nicht mehr statt.

Und wie es im Fußball so ist, wenn du vorne deine Chancen nicht nutzt, wirst du hinten bestraft.

In der 68. Minute fälschten wir selber eine harmlose Ecke ins eigene Tor ab.

Die beste Chance der zweiten Halbzeit hatte Klara Toenshoff, deren Super geschossenen Freistoß die Torhüterin gerade noch mit einer Glanzparade zur Ecke klären konnte.

In der Nachspielzeit dann nochmal ein kleiner Aufreger.

Nach einer Ecke hatten wir den Ball im Strafraum unter kontrolle, doch dann ließ die Schiedsrichter trotz aussichtsreicher Position den Schlusspfiff ertönen.

Doch nach Ausreden brauchen wir nach diesem Spiel garnicht suchen, die Gegner spielten auf dem gleichen schlechten Platz und bei unserer katastrphalen Chancenauswertung am heutigen Tage wäre die letzte Chance warscheilich eh nicht reingegangen.

Für diese unnötige Niederlage sind wir ganz alleine Verantwortlich!

Doch vielleicht war es auch der Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt.

Hinfallen, aufstehen, Mund abwischen, weitermachen!

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola waren anwesend: Maria Kramer, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Lea Otto, Klara Toenshoff, Jennifer Alexander, Nele Winkelmann und Meron Becker.

 

Eingewechselt wurde: Rebecca Harnisch

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 06.03.2016

 

 

FC Reher/Puls (9) -  SG Hohenaspe/Lola 0-4 (0-2)
 
Am 06.03 war es endlich soweit und auch unsere Rückrunde began nach über 4 Monaten Pause.
Unser Erster Gegner hieß FC Reher/Puls.
Nach so einer langen Pause war dies nun nicht gerade unser bestes Spiel, aber immerhin 0-4 gewonnen :-)
Ziehmlich zu Beginn des Spiels ging die Torhüterin des Gegners mit dem Ball über die Strafraumgrenze, was einen indirekten Freistoß nach sich zog.
Diesen konnte Selina Katkowski zum 0-1 verwandeln.
Kurz darauf lief Selina alleine mit dem Ball auf die Torfrau zu und schon stand es 0-2.
Das war es dann aber leider auch schon aus der Ersten Halbzeit.
 
In der Zweiten Halbzeit das gleiche Bild, kurz nach Beginn spielte Kristina Tiedemann einen Traumpass auf Selina und es stand 0-3.
Nur einige Minuten später makierte Selina mit dem 0-4 auch schon den Endstand.
Die Chancenauswertung hätte heute deutlich besser ausfallen müssen, denn Möglichkeiten waren zahlreich vorhanden.
Lobend zu erwähnen ist noch, dass der FC Reher/Puls nicht eine wirkliche Chance auf ein Tor hatte.
Doch am Ende zählen nur die 3 Punkte!
 
Ein Team, nur die SG!
 
Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Maria Kramer, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Klara Toenshoff, Selina Katkowski, Jennifer Alexander und Meron Becker
 
Eingewechselt wurden: Jessica Dorow, Nele Winkelmann, Anna Breiholz und Birte Klöcking

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 31.01.2016

 

Sieg beim Allianz Girls Cup

 

Am 31.01.2016 fuhren wir nach Hohenwestedt, um der Einladung des SV Peissen zum Alianz Girls Cup zu folgen.

Im ersten Spiel trafen wir auf den favorisierten Kreisligisten MTV Segeberg und gewannen das Spiel mit 2:1.

Das zweite Spiel bestritten wir gegen die Sg Hohenwestedt/Todenbüttel, welche den Heimvorteil nicht nutzen konnte und uns mit 2:3 unterlag.

Das Spiel Nummer drei konnte gegen den Kreisligisten SG Wilstermarsch II mit 1:0 gewonnen werden.

Da sich alle anderen Mannschaften gegenseitig die Punkte wegnahmen reichte uns im vierten spiel gegen den Kreisligazweiten Münsterdorfer SV bereits ein 2:2 Unentschieden und der erste Platz war uns nun nicht mehr zu nehmen.

So spielten wir anfangs dann auch im letzten Spiel gegen Gastgeber SV Peissen.

Doch nach einem schnellen 0:2 Rückstand konnten wir hier noch die Niederlage durch den Ausgleich abwenden.

Das Tor des Tages machte Natascha, die hinter der Mittellinie aufs Tor schoss und der Ball im oberen Eck versenkte.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Torschützen: Selina Katkowski (4), Natascha Gaycken (2), Klara Toenshoff (2), Kristina Tiedemann (1), Jessica Dorow (1)

 

Abschlusstabelle:

  1. SG Hohenaspe/Lola (11 Punkte)

  2. MTV Segeberg (9 Punkte)

  3. Münsterdorfer SV (6 Punkte)

  4. SV Peissen (5 Punkte)

  5. SG Wilstermarsch (5 Punkte)

  6. SG Hohenwestedt/ Todenbüttel (4 Punkte)

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 16.01.2016

 

Hallenkreismeisterschaft 16.01.2016

 

Am 16.01. spielten wir mit ingesammt 12 Mannschaften um den Hallenkreismeistertitel in Krempe.

Leider spiegelt der am Ende 6 Platz unsere wirklich tolle Leistung am heutigen Tage nicht ganz wieder.

Aufgrund unserer starken Hinrunde fanden wir uns in der etwas stärkeren Gruppe A ( Einteilung nach dem aktuellen Punktspiel - Tabellenstand) mit den beiden Verbandsligisten SV Neuenbrook/Rethwisch (Tabellenführer !), VFL Kellinghusen, den Kreisligisten Münsterdorfer SV und ETSV Fortuna Glückstadt, und dem NFC Mücke wieder, die mit uns in der Kreisklasse A spielen.

Im ersten Spiel gegen den NFC Mücke viel uns das Tore schießen noch etwas schwer, denn trotz vieler Chancen viel das erlösende erste Tor erst 4 Minuten vor Schluss. Danach lief es besser und nach ablauf der 10 Minuten Spielzeit hieß es 3-0 für uns.

Im zweiten Spiel ging es gegen den VFL Kellinghusen, die wir mit 4-0 vom platz fegten. Dieser Sieg war auch in der Höhe völlig verdient und hätte durchaus noch höher ausfallen können.

Das schöne an diesem Sieg war, dass die Tore auch richtig schön rausgespielt waren.

Kellinghusen hatte dem nichts entgegenzusetzen.

Das dritte Spiel ging gegen die „Übermannschaft“ aus Kreis Steinburg, dem alten und neuen Hallenkreismeister SV Neuenbrook/Rethwisch.

Hier gingen wir bereits nach 2 Minuten in Führung und durch eine wirklich tolle Leistung gerade in der Rückwärtsbewegung hatte dieses Ergebnis bis zum Schluss Bestand.

Nach einer fast 2 Stündigen Pause, ging es gegen den Münsterdorfer SV.

Leider hat uns diese lange Pause etwas aus dem Rhythmus gebracht.

Trotzdem erkämpften wir uns nach einem Rückstand kurz vor Schluss noch einen Punkt.

Im letzten Gruppenspiel hieß unser Gegner Fortuna Glückstadt.

Bei einem Sieg wären wir Gruppensieger geworden.

Doch fairer Weise müssen wir anerkennen, dass Glückstadt in diesem Spiel einfach einen bisschen besser war und somit verdient 1-0 gewonnen hat.

Das hieß für uns Gruppendritter und im Entscheidungs 6 Meter schießen um Platz 5 unterlagen wir mit 2-4 dem VFR Horst.

Trotzdem steht hinter unserem 6 Platz ein dickes Ausrufezeichen!

Wir sind die einzige Mannschaft, die den Serienhallenkreismeister SV Neuenbrook/Rethwisch in den letzten 2 Jahren bei den Kreismeisterschaften geschlagen hat und auch der klare Sieg gegen den anderen Verbandsligisten VFL Kellinghusen war beachtlich!

Wir gratulieren dem SV Neuenbrook/Rethwisch zum erneuten gewinn des Titels.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/ Lola spielten: Kim Schmidt, Maria Kramer, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Jessica Dorow, Lea Otto, Klara Toenshoff, Natascha Gaycken, Selina Katkowski, Rebecca Harnisch und Meron Becker

 

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 01.11.2015

SG Hohenaspe/Lola – FSV Farnewinkel-Nindorf 2-1 (1-0)

 

Sieg im Spitzenspiel

 

Am 01.11. hatten wir in Hohenaspe den ungeschlagenen Tabellenführer zu Gast.

Wir hatten großen Respekt vor dieser Mannschaft, denn alleine die beiden Stürmerinnen Michelle Kratzke und Svenja Wellingerhoff schossen zusammen bereits 29 Tore.

Vorm Spiel motivierten uns Michael und Andreas, auch wir brauchten uns hier nicht zu verstecken, denn auch wir sind noch ungeschlagen und nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz 2 in der Tabelle.

Am Anfang hatte der FSV etwas mehr vom Spiel, doch spätestens bei unserer neu formierten Viererkette war Schluss.

Wir fanden dann immer besser ins Spiel und in der 40. Minute blieb dem Schiri nach Foul an Selina Katkowski garnichts anderes übrig als auf Elfmeter zu entscheiden. Leider ging der Ball übers Tor.

Nur einen Angriff später entschied der Schiri nach Foul an Johanna von Thun erneut auf Strafstoß, den Natascha Gaycken sicher zum 1-0 verwandelte.

So wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In der 62. Minute erhöhte Selina Katkowski nach toller Vorarbeit von Rebecca Harnisch und Meron Becker auf 2-0.

Nun waren wir klar die bessere Mannschaft, konnten aber leider keine unserer noch vorhandenen Chancen nutzen.

In der 78. Minute konnte die Stürmerin Svenja Wellingerhoff noch durch eine Unachtsamkeit der Abwehr zum 2-1 verkürzen.

Das machte das Spiel nochmal spannend doch durch eine wirklich starke Teamleistung am heutigen Tage gewannen wir das Spitzenspiel mit 2-1.

Fazit: Den zweiten Elfmeter kann man geben, muss man aber nicht, dennoch ist der Sieg für uns anhand des Spielverlaufes völlig verdient. Der FSV hatte nicht viele Torchancen und Kristina Tiedemann nahm die sonst so gefährliche Stürmerin Michelle Kratzke komplett aus dem Spiel.

Wir dagegen hatten nach anfänglichen Schwierigkeiten ein deutliches Chancenplus gegenüber dem FSV.

Nun sind wir mit 3 Punkten vorsprung Tabellenführer und die einzige Mannschaft, die noch ungeschlagen ist.

 

Ein Team, nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Maria Kramer, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Natascha Gaycken,Lea Otto, Klara Toenshoff, Selina Katkowski und Meron Becker

 

Eingewechselt wurden: Rebecca Harnisch, Johanna von Thun und Nele Winkelmann

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

 

Frauen 11.10.2015

TSV Büsum – SG Hohenaspe Lola 0-2 (0-2)

 

Am 11.10.2015 waren wir zu Gast beim TSV Büsum.

Leider merkte man deutlich, dass einen Abend vorher die Schwarz Rote Nacht war!

Wir gingen zwar relativ schnell durch Natascha Gaycken durch einen Freistoß kurz vorm Strafraum in Führung, trotzdem haben wir nicht gut gespielt!

Die Räume waren riesengroß, es fehlte die Laufbereitschaft und keiner fand heute wirklich zu seiner Form.

Kurz gesagt es fehlte heute an allem, was uns sonst auszeichnet.

Trotzdem konnte Jessica Dorrow kurz nach der Führung auf 0-2 nach schöner Vorarbeit von Selina Katkowski erhöhen.

Unser Spiel wurde dadurch aber leider nicht besser und so ging es mit einer 0-2 Führung in die Pause.

Dort fand Michael Otto deutliche Worte. So konnten wir nicht weitermachen, wenn wir die Punkte mit nach Hause nehmen wollten!

In der zweiten Halbzeit wurde es dann zum Glück etwas besser, trotzdem blieben wir immer noch deutlich hinter unseren Möglichkeiten.

Wir können heute wirklich froh sein, dass auch der TSV nicht mehr zu nennenswerten Chancen gekommen ist und wir somit die 3 Punkte mitnehmen konnten!

 

Fazit des Wochenendes: Feiern liegt uns, danach Spielen eher nicht so!

Doch Trotz unserem wohl schlechtestem Spiel haben wir die drei Punkte geholt und grüßen nun wieder von oben in der Tabelle. Wie wir die drei Punkte geholt haben interessiert in ein paar Wochen niemanden mehr!

 

Ein Team! Nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Wencke Hullmann, Lara Koopmann,

Kristina Tiedemann, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Natascha Gaycken, Selina Katkowski und Jennifer Alexander

 

Eingewechselt wurden: Anna Breiholz, Rebecca Harnisch und Nele Winkelmann

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

Frauen 04.10.2015

SG Hohenaspe/Lola – SV Peissen 2-0 (2-0)

 

Derbysieger!!! :-)

 

Am 04.10.2015 hatten wir den SV Peissen zu Gast.

Anfangs waren wir klar überlegen und bereits in der 15 Min. gingen wir durch Selina Katkowski mit 1-0 in Führung.

Zuvor hatte Pinar Ulgac klasse nachgesetzt und den Ball in der eigenen Hälfte zurückerobert.

Sie passte zu Kristina Tiedemann, die Selina Katkowski den Ball direkt in den Lauf spielte.

Kurz darauf machte eigentlich Lea Otto das zu dem Zeitpunkt hochverdiente 2-0, doch der Schiedsrichter pfiff leider vorher und entschied auf Handelfmeter.

Diesen verwandelte Natascha Gaycken sicher zum 2-0.

Leider gab uns die 2-0 Führung keine Sicherheit.

Wir ließen den Sv Peissen, der bis dahin nicht eine Torchance zu verzeichnen hatte immer besser ins Spiel kommen.

Kurz vor der Halbzeit hatten wir Glück, dass Peissen zwei riesige Chancen vorm leeren Tor nicht nutzte.

Nach der Halbzeit fanden wir die Ordnung wieder und wir erspielten uns weitere Chancen, die aber alle ungenutzt blieben.

Trotzdem mussten wir hinten weiter sicher stehen, denn im Pokal führten wir auch bis kurz vor Schluss mit 0-2 und mussten dann noch in die Verlängerung.

Doch dieses mal blieb die Peissener Schlussoffensive aus und wir gewannen verdient mit 2-0.

 

Ein Team! Nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Maria Kramer, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Pinar Ulgac, Natascha Gaycken, Lea Otto, Rebecca Harnisch, Selina Katkowski und Jennifer Alexander

 

Eingewechselt wurden: Johanna von Thun und Klara Toenshoff

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

Frauen 27.09.2015

SG Hohenaspe/Lola – TSV Buchholz  6-0  (4-0)

 

Am 27.09.2015 spielten wir auf heimischen Rasen gegen den TSV Buchholz. Da der TSV erst zwei Spiele gespielt hat, konnte man diesen Gegner schwer einschätzen.

Wir fingen sehr konzentriert an und bereits in der 5 Minute gingen wir durch Kristina Tiedemann in Führung. In der 15 Minute konnte Jessica Dorow auf 2-0 erhöhen. Hinten ließen wir bis auf einen Freistoß überhaupt nichts zu! Vor der Halbzeit konnten  Selina Katkowski und erneut Jessica Dorow in der 40 und 44 Minute  auf 4-0 erhöhen.

In der zweiten Halbzeit machten wir da weiter wo wir aufgehört hatten. Wir hatten zahlreiche Chancen. Eine davon konnte Lea Otto in der 58 Minute zum 5-0 verwerten. In der 67 Minute markierte Klara Toenshoff sehenswert den 6-0 Endstand. Danach vergaben wir noch etliche Chancen und ließen wahre Geschenke leider ungenutzt.

In der 80 Minute dann der Aufreger des Spiels. Klara Toenshoff läuft aufs Tor zu und wird unsanft von der gegnerischen Torhüterin von den Beinen geholt. Zum Entsetzen aller gab es keinen Pfiff! Klara konnte leider nicht weiterspielen!  Man könnte sich an der Stelle des TSV´s nun natürlich freuen, dass man das Spiel überhaupt mit 11 Spielerinnen beenden darf und es keinen fälligen Strafstoß gab und uns nun nicht noch mangelnde sportliche Fairness unterstellen. Denn nachdem Klara vom Feld war ging es weiter mit Einwurf für uns! Da der TSV den Ball nicht absichtlich ins Aus spielte gab es auch keinen Grund den Ball zum Gegner zu spielen! Das sah der gegnerische Trainer leider anders!

 

Für Klara! Ein Team! Nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Maria Kramer, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Natascha Gaycken, Klara Toenshoff, Rebecca Harnisch, Selina Katkowski und Jennifer Alexander

 

Eingewechselt wurden:  Lea Otto, Pinar Ulgac, Nele Winkelmann und Johanna von Thun

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

Frauen 17.09.2015

FSG Oldendorf Itzehoe – SG Hohenaspe/Lola 1-4 (0-2)

 

Tabellenspitze zurückerobert!

 

Am 17.09.2015 waren wir zu Gast bei der FSG Oldendorf.

Am Anfang war es eine ausgeglichene Partie mit leichten Feldvorteilen für uns.

In der 26 min. war unsere Stürmerin nur noch durch ein Foul im Strafraum zu stoppen werden.

Klarer Strafstoß, den Natascha Gaycken sicher zum 0-1 verwandelte.

Keine 10 Minuten später erhöhte Selina Katkowski zum 0-2 Pausenstand.

 

Nach der Pause sollte Michael leider Recht behalten, warnte er noch in der Pause, dass wir nicht nachlassen dürfen.

In den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte lief bei uns nur noch wenig zusammen.

Das hatte zur Folge, dass die FSG in der 52 min. den 1-2 Anschlusstreffer erzielte.

Doch richtig wach wurden wir erst, nachdem uns Kim Schmidt 2 mal klasse vor dem Ausgleich rettete.

Danach wurde auch bei uns endlich wieder Fußball gespielt.

In der 60 min schoss Natascha Gaycken einen Freistoß aus 30 Metern aufs Tor, die Torhüterin konnte den Ball nur abklatschen lassen und Selina Katkowski brauchte den Ball nur noch einnetzen.

Ein typisches Thomas Müller Tor :-)

In der 90 Minute fast das gleiche Bild, nur diesmal entschied sich Natascha Gaycken den Ball gleich selber zum 1-4 Endstand reinzumachen.

 

Ein Team! Nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Natascha Gaycken, Lea Otto, Klara Toenshoff, Selina Katkowski und Jennifer Alexander

 

Eingewechselt wurden: Rebecca Harnisch, Nele Winkelmann und Johanna von Thun

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

 

Frauen 06.09.2015

SG Hohenaspe/Lola – FC Reher/ Puls (9)  16-1  (9-0)

 

Am 06.09.15 spielten wir in Hohenlockstedt gegen den FC Reher/Puls und gewannen auch in der Höhe völlig verdient mit 16-1.

Wir ließen von Anfang an keinen Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen würde!

Ein Spielzug war schöner als der andere, hinten standen wir sicher und vorne erspielten wir uns zahlreiche Chancen.

Fehlte es im letzten Spiel doch deutlich an der Treffsicherheit führten wir heute bereits zur Halbzeit       mit 9-0.

1-0 Natascha, 2-0 Jessica, 3-0 Selina, 4-0 Pinar, 5-0, Jessica, 6-0, 7-0, 8-0 Selina, 9-0 Klara

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wir machten das Spiel und der FC hatte im Spiel eigentlich nur 3 richtige Chancen. Einmal Latte, einmal hielt Birte super und die dritte Chance führte zum Ehrentreffer durch einen Freistoß.

Unsere weiteren Treffer: 10-0 Lea, 11-0 Klara, 12-0 Selina, 13-0 Klara, 14-1,15-1,16-1 Selina

Das war heute eine geschlossen starke Mannschaftsleistung, doch wenn jemand in einem Spiel 8! Tore macht ist hier sicherlich ein Sonderlob fällig. Selina is Back!

 

Ein Team! Nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Birte Klöcking, Wencke Hullmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Natascha Gaycken, Selina Katkowski, Jennifer Alexander

 

Eingewechselt wurden: Klara Toenshoff, Lea Otto, Johanna von Thun und Amelie Meincke

 

Trainer: Michael Otto

 

Frauen 30.08.2015

SG Hohenaspe/Lola – Neuenkirchener SC  1-1 (1-1)

 

Am 30.08.2015 spielten wir das erste Punktspiel vor heimischer Kulisse.

Wir brauchten einige Zeit um in das Spiel zu kommen und so ging der SC bereits in der 7. Minute in Führung.

Der SC legte eine ziemlich harte Gangart vor, hier hätte das ein oder andere mal gerne mehr als nur eine Verwarnung geben können.

Doch wir nahmen den Kampf an und fingen nach dem Gegentor dann auch an so zu spielen wie wir es können.

Trotz zahlreicher Chancen dauerte es bis zur 37. Minute bis Jessica den verdienten Ausgleich machte. So wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Konnte man in der ersten Halbzeit noch von einem gerechten Unentschieden sprechen, denn auch der SC erspielte sich einige Chancen, zeigte die zweite Halbzeit ein ganz anderes Bild.

Der SC konnte nun nur noch durch Befreiungsschläge nach vorne kommen, von denen sie aber keine nutzen konnten.

Wir konnten uns dagegen eine Chance nach der anderen erspielen, trafen alleine 3 Aluminium oder die  gut aufgelegte Torfrau konnte den Ball gerade noch klären.

Leider blieben diese Chancen alle ungenutzt und so endete das Spiel 1-1 unentschieden, mit dem der SC nach diesem Spielverlauf gerade in der zweiten Halbzeit  sicherlich besser leben kann als wir. Trotzdem machten wir eigentlich ein gutes Spiel! An der Chancenverwertung kann man arbeiten J

 

Ein Team! Nur die SG!

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Maria Kramer, Wencke Hullmann, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Natascha Gaycken, Klara Toenshoff, Selina Katkowski und Jennifer Alexander

 

Eingewechselt wurden: Anna Breiholz, Kim Schmidt, Lea Otto und Amelie Meincke

 

Trainer: Michael Otto

Frauen 22.08.2015 Punktspiel

SG Barlt/St.Michel/Averlak – SG Hohenaspe/Lola 1-5 (0-2)

 

Erstes Punktspiel, erster Sieg!

 

Am 22. August war es endlich so weit, dass erste Punktspiel stand auf dem Plan.

Gespielt wurde in St. Michaelisdonn gegen die SG Barlt/St.Michel/Averlak.

Wir legten richtig gut los und erspielten uns einige Chancen, die am Anfang aber leider ungenutzt blieben.

Es dauerte einen Weile, bis Selina quasi in Zeitlupe das erlösende 0-1 machte.

Kurz danach erhöte Jessica zum 0-2 Pausenstand.

In der Halbzeit fanden Michael und Andreas dann auch die richtigen Worte, denn nach der Halbzeit erspielten wir uns weiter zahlreiche Chancen.

Eine davon konnte erneut Jessica zum beruhigenden 0-3 verwandeln.

Als Selina alleine auf dem Weg zum 0-4 war wurde sie unsanft von der letzen Frau gefoult und von den Beinen geholt.

Hier wäre sicherlich eine Rote Karte fällig gewesen, denn Selina war alleine vorm Tor!

Denn fälligen Freistoß kurz vorm Strafraum verwandelte dann Natascha sehenswert zum 0-4.

Selina köpfte kurz danach dann aber doch noch ihr zweites Tor zum 0-5 nach einer Ecke von Natascha.

Kurz vor Ende des Spiels konnte auch der Gegner noch ein Tor erzielen, nach dem der Ball aber bereits deutlich im Toraus war!

Fazit: wir waren das ganze Spiel klar überlegen und unser Gegner machte aus keiner Chance ein Tor.

Aber egal, so kann es weitergehen :-)

Hier wächst was zusammen, EIN TEAM :-)

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Kim Schmidt, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Rebecca Harnisch, Pinar Ulgac, Jessica Dorow, Natascha Gaycken, Johanna von Thun, Alina Böhmker, Anna Breiholz und Selina Katkowski

 

eingewechselt wurden: Shirin Pforte, Andrea Labrenz, Birte Klöcking und Maria Kramer

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

Frauen 19.08.2015 Kreispokal Runde 2

SG Hohenaspe/Lola – SG Wilstermarsch 0:5 (0:4)

 

Am 19.08 durften wir in unserem ersten Heimspiel in der zweiten Runde des Kreispokals gegen den zwei Klassen höher angesiedelten Verbandsligisten SG Wilstermarsch spielen.

Michael und Andreas bauten uns vor dem Spiel noch einmal auf, dieses Spiel ist nur eine Zugabe und das Ergebnis eigentlich zweitrangig.

Es galt sich weiter zu finden und mit Kampf und Willen dagegen zu halten.

Dies gelang uns auch recht gut, obwohl es zur Pause bereits 0:4 stand.

Etwas ärgerlich ist sicher, dass der Führungstreffer aus einer Abseitsposition entstand.

In der zweiten Hälfte kämpften alle weiter, so dass die SG Wilstermarsch nur noch einen weiteren Treffer zum 0:5 Endstand erzielen konnte.

Trotz dieser 0:5 Niederlage ist dies ein achtbares Ergebnis für uns, auf dem wir weiter aufbauen können!

Bei der SG Wilstermarsch werden noch ganz andere Mannschaften ihre Federn lassen!

Und irgendwie haben wir heute ja alle doch gewonnen, nicht war Michael :-)

Nun gilt es am Samstag im ersten Punktspiel eine ähnlich starke Leistung zu bringen und die ersten drei Punkte mit nach Hause zu nehmen!

Ein großer Dank geht noch an die zahlreichen Zuschauer :-)

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Maria Kramer, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Alina Böhmker, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Lea Otto, Rebecca Harnisch, Selina Katkowski, Anna Breiholz und Jennifer Alexander

 

Eingewechselt wurden: Amelie Meincke, Johanna von Thun, Kim Schmidt und Andrea Labrenz

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

Frauen 12.08.2015 Kreispokal Runde 1

SV Peissen – SG Hohenaspe/Lola 2-3 n.V.

 

Im ersten Spiel den Sieg erkämpft!

 

Am 12.08. waren wir im Pokalspiel zu Gast beim SV Peissen.

Da unser Vorbereitungsspiel am Sonntag ausgefallen war, war dies unser erstes Spiel.

Wir legten gleich los wie die Feuerwehr und mit unserem ersten Angriff makierte Jessica nach schöner Vorlage von Selina das 0-1.

Danach spielten wir aus einer sicheren Abwehr heraus immer weiter fleißig nach vorne.

In der 31. Minute konnte Natascha dann nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden.

Den fälligen Strafstoß verwandelte sie dann sicher zum 0-2.

Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In hälfte zwei das gleiche Bild. Wir standen hinten sicher und erspielten uns einige Chancen, die aber leider ungenutzt blieben.

Zum Ende hin wurde Peissen dann etwas stärker und in der 86. min erziehlten sie den Anschlusstreffer. Doch damit nicht genug. In der 89 min. profitierte der SV Peissen aus einem Torwartfehler nach einem Freistoß kurz vorm Strafraum zum 2-2. Verlängerung.

Bereits in der 1. min der Verlängerung erzielte erneut Jessica das erlösende 2-3.

Danach ließen wir hinten nichts mehr anbrennen und gewannen das Spiel.

Eigentlich war das Ergebnis heute zweitrangig, wir sollten uns erstmal finden und lernen zusammen zu spielen aber gewinnen tut man doch immer gerne :-)

 

Für die SG Hohenaspe/Lola spielten: Maria Kramer, Lara Koopmann, Kristina Tiedemann, Jessica Dorow, Pinar Ulgac, Natascha Gaycken, Rebecca Harnisch, Selina Katkowski, Johanna von Thun,

Finja Henkensiefken und Jennifer Alexander

 

eingewechselt wurden:Anna Breiholz, Shirin Pforte, Lea Otto und Melissa Meyer

 

Trainer: Michael Otto und Andreas Koch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. FC Lola