Herzlich Willkommen beim 1. FC LoLa
Herzlich Willkommen beim 1. FC LoLa

Verschiebung der Jahreshauptversammlung 2020

 

Liebe Mitglieder des 1.FC LoLa,

 

nachdem wir nun bereits über zwei Wochen ohne unseren Fußballsport und vielen weiteren Freizeitaktivitäten hinter uns gebracht haben, möchte ich mich einmal zum Stand der Dinge an euch wenden.

 

Zum einen hoffe ich, dass ihr alle von der Pandemie verschont geblieben seid und ihr eure Freizeit an das eingeschränkte Angebot anpassen konntet. Persönlich kann ich an dieser Stelle ausgiebige Spaziergänge mit der Familie in den umliegenden Wäldern empfehlen. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie es ist, in diesen Zeiten in einer größeren Stadt zu leben und diese Möglichkeit nicht zu haben.

 

Nach den aktuell geltenden Bestimmungen wird der Vereinssport mindestens bis zum 19. April ruhen. Ob und in welcher Form es dann danach mit dem Training und dem Spielbetrieb weitergehen kann ist völlig offen. Wie der Presse zu entnehmen ist, werden sich die Verantwortlichen einige Tage vor dem Ablauf des Termins dazu beraten. Ich möchte an dieser Stelle auch noch einmal darauf hinweisen, dass die Nutzung der Sportanlage in dieser Zeit untersagt ist. Bitte haltet euch auch an diese Verordnung!

 

In den letzten Tagen haben wir im Vorstand auch das Thema Beitragserhebungen diskutiert. Rechtlich ist die Lage hierzu eindeutig. Anders als bei gewerblichen Anbietern, wie z.B. Fitness-Centern, ist ein Verein kein Anbieter einer Dienstleistung, sondern eine Gemeinschaft mit einem in der Satzung beschriebenen Ziel. Bei uns ist dies die Förderung des Sports. Da wir aber eben eine Gemeinschaft sind, werden wir uns nicht auf die rechtliche Definition beschränken. Gern möchte ich allen Betroffenen, die in diesen Tagen Einbußen hinnehmen müssen und in finanzielle Schieflage geraten, Unterstützung anbieten. Bitte sendet mir für diesen Fall eine Mail an vorstand@fc-lola.de. Ich werde dann ohne weitere Prüfungen oder Nachfragen und natürlich auch vertraulich die erhobenen Beiträge für das zweite Quartal rückerstatten. Bittet seht in diesem Zusammenhang von Stornierungen der SEPA Lastschriften ab, da dies auch für unseren Verein mit Kosten verbunden ist.

 

Mit besten Grüßen, im Namen des Vorstandes

   Timo Böge  

Starter-Paket der landesweiten Initiative „Kein Kind ohne Sport!“
für den 1. FC Lockstedter Lager

Im Rahmen des vereinseigenen Jugendfußballtrainings wurde der Club von der Sportjugend Schleswig-Holstein und der Schleswig-Holstein
Netz AG für sein soziales Engagement mit einem Starter-Paket der Initiative „Kein Kind
ohne Sport!“ ausgezeichnet. Nora Auffarth (Referentin der Sportjugend Schleswig-
Holstein) und Maren Schümann (2. Vorsitzende des Kreissportverbandes Steinburg) überreichten das Starter-Paket an die Verantwortlichen des 1. FC Lo-La, um den besonderen Einsatz des Vereins im Kinder- und Jugendsport zu würdigen.

„Die Starter-Pakete sollen Unterstützung und Ansporn für die an der Vereinsinitiative
mitwirkenden Personen sein, um dieses großartige soziale Engagement fortzuführen und
weiter durchzustarten“, stellte Nora Auffarth im Rahmen ihrer Laudatio heraus.

Der 1. Fußball-Club Lockstedter Lager gehört zu den Sportvereinen in Schleswig-
Holstein, die sich auf besondere Weise für die Belange von Kindern und Jugendlichen
sowie für eine sportlich gestaltete Freizeit der jungen Menschen in ihrem Einzugsgebiet
einsetzen. Die Verantwortlichen dort leisten hervorragende Arbeit, eröffnen den Kindern
und Jugendlichen vielfältige Teilhabemöglichkeiten im organisierten Sport und sie bieten
ihnen eine sportliche Heimat in der Gemeinschaft des Vereins. Dabei ist es vollkommen
unerheblich, aus welchem sozialen oder kulturellen Umfeld die jungen Menschen
stammen. Ebenso spielen auch die finanziellen Möglichkeiten ihrer Familien oder die
jeweilige Herkunft keinerlei Rolle für eine Teilnahme an den Angeboten des Clubs. Diese
aufgeschlossene Haltung wird nicht zuletzt auch von den Trainerinnen und Trainern
sowie den Vorstandsmitgliedern in ihrer täglichen Vereinsarbeit vorgelebt. Beim 1. FC Lo-
La möchte man die Kinder und Jugendlichen bereits in jungen Jahren nachhaltig für ein
sportlich bewegtes Leben begeistern. Deshalb werden neben den regulären
Trainingseinheiten und dem Spielbetrieb auch immer wieder Trainingslager oder
besondere Aktionen organisiert. Damit die entsprechend anfallenden Teilnahmebeiträge
der Fußballerinnen und Fußballer möglichst moderat gestaltet werden können, bemüht
sich der Verein sehr um die Akquise von Förderern. Falls bei den jungen Sportlerinnen
und Sportlern dennoch finanzielle Engpässe entstehen sollten, setzen sich die
Vereinsverantwortlichen sehr für individuelle Lösungen ein. In diesem Zusammenhang
werden selbstverständlich auch die in der örtlichen Umgebung lebenden Kinder und
Jugendlichen mit Fluchterfahrungen besonders herzlich beim 1. FC Lo-La aufgenommen.
Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Sportjugend Schleswig-Holstein im
Landessportverband und ihren Mitgliedsorganisationen gestartete, landesweite
Informations- und Vernetzungskampagne. Schirmherr ist Hans-Joachim Grote, der
Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein. Mit
der Initiative sollen Sportvereine zum Aufbau regionaler Initiativen motiviert werden, um
mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in den organisierten Sport zu ermöglichen.
Unter dem Dach der Kampagne sind die von der Schleswig-Holstein Netz AG geförderten
Starter-Pakete ein wichtiger Baustein.

 

Die Band B206 hat unsere Vereinshymne nun Remastered. Schaut euch das Video an und hört euch die Hymne in neuer und verbesserter Form an.

Sparclub ! Es sind noch Plätze frei !!!

Geld sparen im Jahr 2018?

 

Bei Interesse bitte im Sportlerheim melden.

Es sind in dem Sparkasten noch Kapazitäten vorhanden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. FC LoLa