Hier finden Sie uns

1. FC LoLa 

Finnische Allee

Hohenlockstedt

Herzlich Willkommen beim 1. FC LoLa
Herzlich Willkommen beim 1. FC LoLa

SG Vaale/ Wacken - 1. FC LoLa (2022)

 

Am Freitag den 29.04. machten wir uns auf den Weg nach Wacken zu unserem ersten Spiel der Saison 2022. Auf nicht ganz so perfekten Platzverhältnissen einigten wir uns darauf, dass wir das Spiel mit 10 gegen 10 bestreiten, da die Wackener leider keine 11 Mann zusammen bekommen haben. So hatte unser Coach die Qual der Wahl einen Kai aus der offensiven Reihe streichen zu müssen. So erwischte es Kai H., der erst einmal den Platz auf der Bank warm halten durfte. Von Beginn an machten wir ein ansehnliches Spiel und konnten uns gut nach vorne durchspielen. Nur am Strafraum war es dann mit dem schönen Spiel vorbei. Die Abschlüße gingen doch dann eher überall hin, nur nicht auf den Kasten der Wackener. Nach einer Kombination auf der linke Seite gelang uns aber die Führung. Kai N. nahm den Ball im Strafraum an, wackelte seinen Gegenspieler aus und schob den Ball locker mit der Pike ins lange Eck. Nach unserer Führung spielten wir aber nicht so dominant weiter. Wacken kam mit dem gefühlt ersten echten Angriff zum Ausgleich. Toto versuchte noch mit der Hand Gottes auf der Linie den Einschlag zu verhindern, doch das Handspiel war so offentsichlich, dass es nur Elfmeter geben konnte. Der fällige Elfmeter flutschte dann Andreas unter dem Körper durch und es stand 1:1. Was auch gleichzeitig der Pausenstand war. Die zweite Halbzeit entwickelte sich so, wie die erste. Wir machten das Spiel, Defensiv brannte nichts an und bis zum Strafraum sah es ganz gut aus. Entweder scheiterten wir am sehr gut aufgelegten Keeper oder unsere Streuung der Abschlüße war so groß, dass es verdammt lange dauerte bis der Ball wieder im Spiel war. Schließlich musste eine Standardsituation her. Eine perfekt getretene Ecke von Michael L. wuchtete Guido, nachdem er mit Anlauf von der 16er-Kante kam und gefühlt eine halbe Stunde in der Luft stand, mit einem perfekten Kopfball in die Maschen. Da zeichnete sich das wochenlange zusehen beim Training am Kopfballpendel endlich aus. 2:1 für uns. Wie in der ersten Halbzeit ließen wir dann wieder nach und Wacken kam mit einem Kullerball von Strafraumgrenze wieder zum Ausgleich. Wir wollten uns aber nicht mit dem Unentschieden begnügen und spielten wieder besser. Kai N. auf den eingewechselten Kai H. und der Mann für die entscheidenen Tore schob den Ball zum 3:2 ins lange Eck. Glückliches Händchen von unserem Coach. Bis zum Schlußpfiff hatten wir noch ein Paar Möglichkeiten das Ergebnis nach oben zu schrauben, aber ein weiteres Tor wollte nicht mehr gelingen. Unsere beiden Neuzugänge Thomas und Mahsom machten auch ein Super-Spiel und sind eine echte Verstärkung.

Timo, Michael Z., Mahsom, Toto, Thomas, Kai H.

Lars, Kai N., Kai He., Andreas, Michael L., Guido

Der Ball zappelt im Netz und 1:0 für LoLa.

1. FC LoLa -  SG Vaale/Wacken (2019)

Am Freitag den 28.06.2019 war die SG Vaale/Wacken zu Gast an der Finnischen Allee. Durch einige Absagen und Verletzungen konnten wir mit 12 Mann antreten. Kaum war das Spiel angepfiffen, lagen wir nach 2 identischen Angriffen durch die Mitte schnell mit 2:0 im Hintertreffen. Zweimal ein Steilpass, unsere Abwehr wurde ausgehebelt und Vaale/Wacken konnte zweimal alleine vor  Marco einnetzen. Der schnelle 2-Tore-Rückstand war allerdings ein Wachmacher für uns. Auf einmal spielten wir Fußball und der Ball lief gut durch die eigenen Reihen. Nach einer guten Kombination im Mittelfeld konnte Roland eiskalt zum 1:2 verkürzen. Nach dem Anschluss waren wir auch besser im Spiel. Doch wie aus dem Nichts wieder ein Spielzug wie zu Beginn. Steilpass der Gäste durch die Mitte, Gegner alleine vor Marco, 1:3. Das war unnötig. Leider konnte Vaale/Wacken noch vor der Pause auf 1:4 erhöhen. Nach einer kurzen Ansprache von Timo in der Pause gingen wir voller Motivation in die 2. Hälfte. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Doch leider gelang den Wackenern das nächste Tor. Dadurch ließen wir uns nicht entmutigen. Willi bekamm den Ball am Sechzener, legte sich den Ball auf seinen starken linken Fuß und zirkelte die Kugel vorbildlich ins lange Eck (siehe Foto). Doch leider sorgte der Anschlusstreffer zum 2:5 nicht dafür, dass wir noch einmal näher rankamen. Im Gegenteil. Vaale/Wacken nutzte unsere Fehler aus und markierte die Treffer 6 und 7. Dann kam unser Präsi Timo auf die Idee, dass das letzte Tor das Spiel entscheidet. Und plötzlich stieg die Motivation, die Beine liefen von ganz alleine, der Ball lief super durch die eigenen Reihen, Kombination von der Abwehr über das Mittelfeld in den Sturm, Roland passt auf Panos und der Ball zappelte im Netz. 3:7! Jetzt waren wir dem Sieg ganz schön nahe. Die Entscheidung wurde noch einmal auf Probe gestellt, doch der Schiedsrichter entschied noch zweimal nach Treffern der Gäste auf Abseits. So haben wir das Spiel gewonnen, obwohl das Spiel 3:7 ausging. Denn wenn unser Präsi die Regeln ändert, muss sich daran gehalten werden (Ironie aus). Jetzt heißt es die Sommerpause nutzen und mit einer Top-Vorbereitung ins nächste Spiel gegen Meezen gehen.

 

Es spielten:

 

Marco, Timo, Siggi, Mark, Gwan, Andreas, Thomas, Michael L., Michael Z., Panos, Willi, Roland

Willi kurz vor der Bude!

Drin?

Beim American Football hätte es für ein Fieldgoal gereicht! 

Thomas stürmt nach vorne.

Michael, unser Eckengott!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. FC LoLa